• English
26. Mai 2007

Virenschutz

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Dokumentation war gerade wieder eine Variante des Sober-Wurms sehr aktiv. Das belegt sehr deutlich, wie wichtig der Schutz vor Viren, Würmern und anderen Schadprogrammen ist.

Wir setzen auf unserem Mailserver eine Software zum Erkennen von Viren, Würmern und anderen Schadprgrammen ein. Diesen Scanner halten wir so gut es geht auf einem aktuellen Stand. Wird ein schädlicher Anhang in einer E-Mail gefunden, wird diese E-Mail nicht an den Empfänger zugestellt, sondern wird in Quarantäne genommen. Der eigentliche Empfänger erhält eine Benachrichtigung. Der Absender wird nicht benachrichtigt, da die Schadprogramme allesamt die Absenderadresse fälschen und die Benachrichtigung deshalb nie ankommen wird.

Ein wichtiger Hinweis: E-Mails mit Anhang können trotz der Prüfung auf unserem Mailserver immer noch schädliche Anhänge aufweisen. Ein Virenscanner ist nur so gut, wie die Signaturen, die er zur Verfügung hat. Taucht ein neues, bisher unbekanntes Schadprogramm auf, so stehen den Virenscannern ggf. noch keine Signaturen zum Erkennen des Schadprogrammes zur Verfügung. Es ist eine gute und sinnvolle Maßnahme, wenn Sie sich selbst auch einen Virenscanner zulegen, diesen immer aktuell halten und die E-Mails während des Abholens von unserem Server noch einmal von Ihrem Virenscanner prüfen lassen. Außerdem sollten Sie bei E-Mails mit Anhang generell sehr sehr misstrauisch sein und die Mails im Zweifelsfall lieber gleich löschen, statt den Anhang zu öffnen, unabhängig davon was der Inhalt der Mail Ihnen suggerieren will.